Verfahren – Additive Fertigung durch Selektives Laser Sintern SLS

Selektives Laser Sintern ist ein additiver Fertigungsprozess, welcher immer häufiger auch als 3D Druck bezeichnet wird. Beim Selektiven Laser Sintern wird ein Bauteil Schicht für Schicht aufgebaut. Diese additive Fertigung gestattet die Herstellung von Bauteilen mit höchst komplexen Strukturen. Trotzdem ist es möglich sehr leichte und stabile Komponenten zu fertigen.

Additive Fertigung - Prozessdiagramm
Quelle: eos / www.eos.info

Gegenüber konventionellen 3D Druck Anwendungen wie sie auch im Heim- und Unterhaltungsbereich Anwendung finden (vergleiche dazu Multi Jet Modeling) bietet das Laser Sintern als professionelles Produktionsverfahren eine Reihe von Vorteilen:

  • Schnelle Etablierung von Produkten im Markt
  • Einfache Visualisierung von Ideen und Designstudien
  • Keine Werkzeugkosten
  • Unmittelbare Herstellung von Muster und Prototypen (Rapid Prototyping)

Der Additive Fertigungsprozess des Selektiven Laser Sintern bietet ein hohes Mass an Designfreiheit und ermöglicht dadurch innovative Formen. Einfach kann die Funktionalität von neuen und bestehenden Bauteilen optimiert und in Baugruppen integriert werden. Dies bei kleinen und kleinsten Losgrössen zu überraschend tiefen Stückkosten. Weiter ist eine grosse Individualisierung der Produkte sogar in der Serienfertigung problemlos möglich.

Selektives Laser Sintern bietet Ihnen somit in vielen Hinsichten eine Vereinfachung bei der Entwicklung und Etablierung neuer Produkte. Gerne sind wir Ihr Partner und unterstützen Sie bei der Realisierung Ihrer Ideen in einer ganz neuen Dimension.

 

Maschinen Daten

Additive Fertigung mit eos@info Anlage
Quelle: eos / www.eos.info

Formiga P110

Bauraum: 200 x 250 x 330 mm
Schichtdicke: 0,1 mm

Mit der FORMIGA P110 steht uns ein flexibles und zugleich hochproduktive System zur Additiven Fertigung von Kunststoffteilen zur Verfügung. Kleinste Teile in filigraner Bauweise mit sehr hohen Genauigkeitsanforderung können wirtschaftlich in beliebigen Losgrössen hergestellt werden.

Qualität:

  • FORMIGA Qualität steht für den Benchmark in reproduzierbarer Bauteilqualität mit exzellenter Oberflächengüte.

Nachhaltigkeit:

  • Werkstoffe mit hoher Rezyklierbarkeit, geringer Energieverbrauch und eine hohe Effizienz ermöglichen uns eine nachhaltige Produktion Ihrer Bauteile.

 

Material Daten

PA 2200 – Polyamid weiss

Breitgefächerte Anwendungsmöglichkeiten werden durch das ausgewogene Eigenschaftsprofil von PA 2200 ermöglicht, das auf der Basis von Polyamid 12 entsteht.
Material Eigenschaften

Einsatz: Mehrzweckmaterial
Eigenschaftsprofil: ausgeglichen
Festigkeit: hoch
Steifigkeit: hoch
Chemikalienbeständig: hoch
Langzeiteigenschaft: stabil
Detailtreue: sehr hoch
Trennschärfenauflösung: hoch
Nachbehandlungsmöglichkeiten:
z.B. Metallisierung, Einbrennlackierung, Gleitschleifen, Tauchfärben, Beklebung, Pulverbeschichtung, Beflockung
vielfältig
Biokompatibilität: gewährleistet nach EN ISO 10993-1 und USP/level VI/121 °C
Zertifikat: zertifiziert für Lebensmittelkontakt gemäß der EU-Kunststoff-Direktive 2002/72/EC (Ausn.: hochalkoholische Genussmittel)


Quelle: eos.info / www.eos.info

Anwendungsbereiche

Aus dem Polyamid fertigen wir Bauteile mit vollster Funktionalität, zum Beispiel

  • Substitutionsteile für übliche Spritzguss-Anwendungen
  • Bauteilverbindungen (beweglich)
  • Anwendungen der Medizin-Technik

Weitere Informationen zum Werkstoff und detaillierte Eigenschaftsprofile finden Sie in der Werkstoffdatenbank von EOS.